Abschied vom vierbeinigen Freund

beagle-freier-henry2

Die Lebenszeit unserer vierbeinigen Freunde währt leider nicht lang. Nur ein kurzes Stück können sie uns auf unserem Weg begleiten. Aber wie viel haben sie in dieser Zeit für uns gegeben, wie viel Freude, Glück und Liebe haben wir durch sie und von ihnen erhalten!

Abschied zu nehmen fällt immer schwer, besonders wenn dieser Abschied am Ende auch noch unsere aktive Entscheidung abfordert. Eine Erfahrung, die jeder Tierfreud am liebsten vermeiden möchte. Jeder, der diese Zeit schon einmal erlebt hat, versteht die Trauer und den Schmerz des betroffenen Tierfreundes.

Doch leider können wir oft über diese Trauer und den Schmerz nicht reden, im Umfeld fehlt das Verständnis hierfür. Daher möchte ich Sie ermutigen, sich im Rahmen einer Trauerarbeit, die auch für das Haustier geleistet werden sollte, Hilfe zu suchen. Scheuen Sie sich nicht, notfalls auch professionelle Hilfe bei einem Psychotherapeuten in Anspruch zu nehmen - Sie stehen mit Ihren Sorgen und Nöten nicht alleine da.

Auch ich stehe meinen Kunden gerne zu einem Gespräch bereit und da ich meine Bilder alle nach einer gewissen Zeit (wie es mir möglich ist) in der Onlinegalerie veröffentliche, bekommt ihr Liebling hier auch “seinen” Platz zur Erinnerung und Würdigung. Vielleicht ist es ja für Sie auch ein gutes Gefühl, ihn inmitten so vieler anderer Artgenossen zu entdecken? Und sein Sie gewiss: er ist ja sowieso immer bei Ihnen - im Herzen und in Gedanken!

Irishredsetter-josthaemmerle-alisa
beaglebracke-werner-maxel2